Kakteen-Forum (Archiv)


Was Lustiges: Kakteen gegen Strahlung


Abgeschickt von Anja am 02 Februar, 2003 um 18:07:
Hallo, Kakteenfreunde,

gestern habe ich auf einer Pflanzenmesse ein Flugblatt einer
spanischen Kakteen-Gärtnerei mitgenommen und erst zuhause so
richtig draufgeguckt. Einfach köstlich! :-) So kann man auch den
Umsatz von Kakteen fördern. Den Text habe ich unten abgetippt.

------------------------------------------------

Zusammenfassung:
===============
Es wird behauptet, man könne die Abstrahlung von Monitoren,
Fernsehern usw. verringern, indem man einen Säulenkaktus an der
Seite des Monitors anbringt. Es wird sogar genau darauf
eingegangen, welche Arten dafür am besten geeignet sind. Die
dafür verkauften Kakteen sind ca. 20 cm hoch und zu mehreren in
einem praktischen Topf mit Klebeband untergebracht, den man nur
noch seitlich an seinen Monitor zu kleben braucht.

Warum das so lustig ist:
=======================
Sofern man kurzwellige elektromagnetische Strahlung hat, die vom
menschlichen Gewebe absorbiert wird, kann es durchaus sein, daß
sie auch von einem Kaktus absorbiert wird - weil beide Wasser
enthalten. Lassen wir einfach mal offen, ob ein Monitor überhaupt
solche Strahlung absondert. Sofern aber ein solcher Effekt
vorhanden ist, könnte man ihn auch mit einem Eimer Wasser
erreichen.

Der Witz ist nun: Wenn ich einen Kaktus oder Wassereimer seitlich
_neben_ den Monitor stelle, wird höchstens solche Strahlung
absorbiert, die in dieser Richtung austritt. Das ist wie mit
einer Lampe: Wenn ich etwas seitlich neben die Lampe stelle, ist
es seitlich dunkel und geradeaus immer noch hell. Damit man
überhaupt eine Chance hat, irgendwelche Strahlung zu absorbieren,
müßte man einen großen, breiten Kaktus _vor_ den Monitor stellen,
so daß dieser komplett abgedeckt ist. Wenn ich aber vor lauter
Kaktus sowieso nichts mehr sehe, kann ich den Monitor auch
ausschalten.

Naja, wenn der Kaktus dann nach einem Jahr ohne Sonne eingegangen
ist, ist das für manche Leute wohl der Beweis, daß er ganz viel
böse Strahlung absorbiert hat und davon krank geworden ist. ;-)

Wie die Gärtnerei heißt, verrate ich lieber nicht. Diese
Bauernfängerei ist einfach zu peinlich.

------------------------------------------------
(Rechtschreibfehler sind original übernommen, aber darauf kommt's
nicht an.)

Ondas & Cactus

Different researches have proved the virtues of some columnar
cactus to correct the alterations caused by the electromagnetic
radiations caused by computers, televisions and microwave ovens.

These kind of cactus can take fifteen meters away the Hartmann
nets.

The main alterations produced by these waves, as the World Health
Organization -O.M.S.- says, are: headaches, irascibility,
asthenia, sleeplessness, inappetence, retina damages, etc.

Because of all these alterations is recommended to take certain
precautions using cactus.

The most known cactus to correct these alterations are those of
the CEREUS family, originating from South and Central America.

The most common species are: Cereus peruvianus, Pilosocereus
azureus, Marginatocereus marginatus and Pachycereus pringley.

ADVISES TO TAKE CARE OF YOUR CEREUS:
Water it every 15-20 days in spring, summer and autumn. In winter
time water it every 3 months. Water it by immersion during 5-10
minutes covering the cactus up to its neck. Put it in the side of
the screen.

Every 3 months the cactus needs a relax week and some sun because
it loses properties by the effect of "tiredness".

Talk to your cactus because it also absorb the radiations taht
you don't want.

------------------------------------------------

Ach ja, außerdem gab's an dem Stand ein paar richtig schöne
Mammillarien-Gruppen zu sehen ... und die unsäglichen Kakteen,
Faucarien usw. mit aufgesteckten Strohblüten ...

Viele Grüße

Anja


Antworten: